Kino-Gutscheine im Online-Shop
Tickets & Infos

Mühlenplatz 1
42651 Solingen

Telefon: 03871 – 211 40 40
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag ab 13:30 Uhr
Samstag, Sonntag, an Feiertagen und in den Schulferien ab 10:30 Uhr
Unsere Kassen schliessen 15 Minuten nach Beginn der letzten Vorstellung.

Sie haben Fragen? Wünschen Sie ein individuelles Angebot für Ihre Veranstaltungsbuchung? Lob oder Kritik? Vielleicht auch Anregungen und Verbesserungsvorschläge? Dann treten Sie mit uns in Kontakt!

Parken direkt unter dem Kino!
(Tiefgarage Clemens-Galerien)
Navi-Adresse "Unter St. Clemens"
An allen Tagen günstiger Tarif!
Tageshöchstsatz 24 Std. nur 3,50 €
Supergünstiger Kinotarif!
Bei Einfahrt ab 19:00 Uhr sowie Sonn- und Feiertags ganztags:
Tageshöchstsatz nur 2,50 €






500 Jahre Reformation

Zum Jubiläum zeigen wir den Film "Luther" (2003) mit Joseph Fiennes, Peter Ustinov, Bruno Ganz u.v.a. am
Reformationstag, 
31.10.2017 um 13:30 und 16:00 Uhr.
Bereits am 19.10. gibt es eine Vorstellung im Rahmen des
"Kaffee-Klatsch" um 16:00 Uhr

Zudem bieten wir auf Anfrage Sondervorführungen vormittags an folgenden Tagen an:
2.10., 4.-6.10., 9.-13.10 & 16.-20.10.2017
Bitte kontaktieren Sie uns für ihre Buchungsanfrage unter
info@SG.-Das-Lumen.de

Inhalt:
Wir schreiben das Jahr 1505: Der junge Martin Luther gerät in ein grauenvolles Unwetter, ein Blitz verfehlt ihn nur knapp. Zu Tode geängstigt gibt er sein Studium der Rechte auf und wird Mönch im Augustiner-Kloster zu Erfurt. Nach seiner Pilgerfahrt nach Rom 1510 geht er zum Theologiestudium nach Wittenberg, wo er 1517 seine 95 Thesen als Protest gegen den von Papst Leo X. initiierten Ablasshandel an die Tür der Schlosskirche schlägt. 1518 verlangt Rom den Widerruf der Thesen. Doch Luther bleibt standhaft. Auch vor Kaiser Karl V. auf dem Reichstag zu Worms (1521) erkennt er nur eine Autorität an: die Bibel.

Vom Papst exkommuniziert und vom Kaiser geächtet, wird Luther zum Ketzer erklärt. Um sein Leben zu retten, lässt Friedrich der Weise ihn auf die Wartburg entführen. Dort übersetzt Luther innerhalb von elf Wochen das Neue Testament aus dem Griechischen ins Deutsche. Seine Lehren finden immer mehr Anhänger. Doch der Preis dafür ist hoch: Entsetzt muss Luther erkennen, dass nicht nur die Bauern ihn gründlich missverstehen. Ihr Aufstand wird von den deutschen Landesfürsten blutig niedergemetzelt.

In dieser dunklen Stunde findet Luther Trost und Unterstützung bei seiner späteren Frau Katharina von Bora. Doch der Kampf um die Reformation hat erst begonnen.

 

Partner von CINEWEB